Robben Island Museum

Erleben Sie das Robben Island Museum in Kapstadt mit einer Privat Tour einen Teil der Geschichte von Südafrika und begeben Sie sich auf die Spuren von Nelson Mandela, der hier lange Zeit seines Lebens mit der Nummer 46664 inhaftiert war. 

Kapstadt private Touren in Südafrika - Deutscher Reiseführer

Robben Island Museum

 Robben Island Nelson Mandela MuseumRobben Island Nelson Mandela Museum  Zelle 46664Zelle 46664  Touren Robben Island Kapstadt AusflügeTouren Robben Island Kapstadt Ausflüge

 Exklusive Ausflüge rund um den Tafelberg - Nelson Mandela Museum

Das Nelson Mandela Museum liegt auf der Insel Robben Island, die etwa 12 km in der Tafelbucht vor Kapstadt liegt. In dem einstigen Gefängnis verbrachte Nelson Mandela fast zwei Jahrzehnte als Häftling in einer 4 m² großen Einzelzelle.

Preise:
2 Personen ab ZAR 1.935 pro Person 
3 Personen ab ZAR 1.400 pro Person
4 Personen ab ZAR 1.145 pro Person
5 Personen ab ZAR 1.010 pro Person

Besonderheiten:
- in den Raten ist die Bootstour, Trinkgelder, Getränke oder andere Eintritte nicht enthalten
- Museen und andere Veranstaltungsorte stehen möglicherweise an Wochenenden nicht zur Verfügung
- Das District Six Museum ist Sonntags geschlossen
- Schiffskarten für Robben Island müssen im Vorfeld bestellt werden und unterliegen der Verfügbarkeit
- Wegen hohem Wellengang kann die Bootstour ausfallen
- Übersetzungen werden während der Vorträge im Gefängnismuseum nicht vorgenommen, da es den englischsprachigen Tourguide stören würde!
 
Am frühen Morgen holen wir Sie von Ihrer Unterkunft ab und werden die Victoria & Alfred Waterfront anfahren. Vom Robben Island Terminal werden wir mit einer Fähre die Insel ansteuern und eine Inselrundfahrt unternehmen. Es werden sämtliche geschichtlichen Sehenswürdigkeit wie den Steinbruch, die kleine Ortschaft, den Friedhof, Moscheen und das berühmte Gefängnis-Museum besucht und erklärt. Im Gefängnis wird man von ehemaligen Gefangenen begrüßt und das Gefängnis und die traurige Geschichte der Gefangenen des Apartheitregimes wird ausführlich beleuchtet. Ein Besuch der Zelle 46664, in der Nelson Mandela 18 Jahre inhaftiert war, schliesst sich an. 

Zurück geht die Tour mit dem Schiff, auf dem man nun wunderschöne Bilder vom Tafelberg sowie der gesamten vorgelagerten Stadt machen. An die Cape Town Waterfront zurückgekehrt erhalten wir den Hinweis, dass das ganze Hafengebiet der Waterfront mit Schutt des District Six Bezirks aufgeschüttet wurde.

Der District Six Bezirk befindet sich am Rande des Stadtzentrums von Kapstadt und wir werden uns den Bezirk anschauen. Einige wenige Häuser haben die große Ungerechtigkeit überstanden. Dieser ehemalige Stadtbezirk, der in den späten 60-er Jahren gewaltsam geräumt und zerstört wurde und in ein reines weisses Wohnviertel umgewandelt wurde, gilt als eines der Musterbeispiele für die menschenverachtende, rassistische Politik der Apartheid. Um diese Politik der Rassentrennung und Zwangsumsiedlungen geht es beim Besuch des District Six Museums.

Weiter verläuft unsere private Tagestour zum Bo Kaap oder Cape Malay Quarter von Kapstadt, in dem in der Vergangenheit viele Sklaven lebten. Wir schauen uns die bunten Häuser und wunderschönen Moscheen an.

Zum Abschluß der Tour werden wir den Signal Hill anfahren, um die Stadt und den Tafelberg aus luftiger Höhe zu betrachten. Bei schönem Wetter können wir die gesamte Westküste und das Weingebiet bis Stellenbosch überblicken. 

Die gesamte Tagestour benötigt eine Bearbeitungszeit von ca. 3 bis 4 Tagen, da die Fähren in der Saison teilweise für mehrere Tage im voraus ausgebucht sind! Bitte buchen Sie diese Tour rechtzeitig!

Für weitere Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

Ihr Kapstadt Touren Team
 

Robben Island Museum Touren

Photos: Hobbyfotograf Detlev Leugering

Kontaktformular!

Ulrike Leugering

Ulrike Leugering: Ritztrade International

Durch die Liebe zum Land Südafrika ist diese Webseite entstanden. Vor 18 Jahren gründeten wir unser Reisebüro und boten als einer der ersten deutschsprachigen Reiseunternehmen Touren und Safaris in den Ländern des südlichen Afrikas an. Das Internet war gerade in den Kinderschuhen und wir mussten uns vielen neuen Aufgaben stellen. Neben unserer täglichen Arbeit bereisten wir die Regenbogennation und geben Ihnen heute auch unsere Erfahrungen unserer Rundreisen weiter. Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, empfehlen Sie uns auf folgenden Seiten.

Teilen Sie diese Seite mit Google+, Facebook oder Twitter