Rancher Safaris

Erleben Sie mit uns Rancher Safaris auf der Garden Route von Südafrika unweit von Kapstadt. Ihre Safaritour startet von Mossel Bay und nach kurzer Zeit werden Sie das Reich der Wildnis erreichen, wo Sie kleine und große Wildtiere hautnah erleben werden. Unsere Buschsafari wird Ihnen das Gefühl vermitteln zu den Wurzeln unserer Natur zurückzukehren. Gerne organisieren wir den Transport von Kapstadt nach Mossel Bay. Die günstigste und beste Alternative wäre ein Mietwagen, damit Sie unser Safari-Camp auf der Garden Route erreichen.

Ranger Safari Programm – Ein richtiges Big 5 Abenteuer in Südafrika

Rancher Safaris Südafrika Kapstadt Touren


Löwen brüllen in der Nacht und Sie werden das Gefühl haben, das der König aller Raubkatzen vor Ihrem Zelt steht. Nach Ihrem Abenteuer mit uns werden Sie wieder besser riechen, fühlen, schmecken, hören und sehen. Das Urvertrauen in die Natur und Wildnis wird wiederkehren – eine Erfahrung, die wir Menschen in den industriellen Regionen unserer Welt schon lange verloren haben. Werden Sie mit unseren Rancher Safaris wieder ein Teil der Flora und Fauna unserer Wildnis in  Südafrika.

 
 
Unsere Ranger haben sich eine Aufgabe gestellt und werden Sie auf Ihren Aufenthalt im Busch vorbereiten. Viele fremde Geräusche, das Brummen und Summen von Vögeln und Insekten, dazwischen das Heulen von Schakalen, die auf ihre Art den neuen Tag begrüssen.

Nach Ihren Erlebnis mit der Wildnis werden Sie Ängste abbauen und neue Erfahrungen gesammelt haben. Finden Sie für Ihr Leben neue Perspektiven und erfreuen sich über die vielen Naturschönheiten. Darüber hinaus werden Sie nach Ihrem Urlaub auch mit sich selbst mehr im Klaren sein und die Tierwelt von Südafrika besser verstehen.

Sie schlafen in intimen, nicht eingezäunten Safari Zelt Camp im privaten Gondwana Game Reserve. Diese Region ist das weltweit einzige Fynbos Naturreservat in dem sich die  ‘‘Big 5‘‘ von Südafrika und viele weitere Wildtiere frei bewegen.

In einem Gebiet von ca. 11.000 Hektar wird die Tier- und Naturschutzarbeit großgeschieben und Sie helfen den Ranger bei ihrer täglichen Arbeit. Bei Ihrem Besuch sind Sie nicht nur Zaungast, sondern helfen uns bei unserer Tierschutzarbeit im kleinen oder großen Umfang.

Auf den Spuren der Wildnis - Buschsafaris mit ausgebildeten Tierschützern

Spurensuche Leoparden


Ihr Safaritag kann als Wandersafari mit der Verfolgung von Tierspuren oder mit einem 4x4 Geländewagen beginnen, wo wir mit einer Erkundungstour mit starten.

Ranger SafarisRanger SafarisDie Arbeit von einem Rancher fällt jeden Tag anders aus. An einem Morgen werden wir die Spuren von Löwen oder Elefanten verfolgen. Aber auch die Bekanntschaft mit Nashörnern, Büffeln, Zebras oder Geparden machen. Erlernen Sie den Umgang mit einem Kompaß, wie man sich im Notfall schnell eine Unterkunft baut oder ohne große Hilfsmittel einen Fisch fängt.

Erfassen Sie persönlich Daten über das Paarungs- und Futterverhalten von Wildtieren und sorgen für die Zukunft für ein gesundes Ökosystem im Reich der Wildnis.

Entlasten Sie Regionen von nicht einheimischen Gewächsen, die die Flora von Südafrika sehr schädigen können. Bewachen Sie besonderes unsere Nashörner, die ohne Ihre Hilfe stark vom Aussteben bedroht sind. Schützen Sie mit Ihrem Beitag das Nashorn, das jeden Tag von Wilderern bedroht wird.
 

Rancher Touren Ranger Safaris


Natürlich gibt es im Wildreservat einige Wildtiere, die an verschiedenen Krankheiten leiden. So benötigen einige Büffel, Löwen, Giraffen oder Geparden medizinische Hilfe. 

Auch können Sie bei der Umsiedlung von Wildtieren behilflich sein. Zwischen Juni und September werden regelmäßig Wildtiere eingeführt oder umgesiedelt. Erlernen Sie das Einfangen der Tiere, den Transport und die neue Eingliederung im Wildreservat. Neuankömmlinge werden in der Anfangszeit in einem Gehege betreut und auf ihre Freilassung in den neuen Lebensraum vorbereitet.
 

Besonderheiten:
- Alle Umsiedlungsaktionen von Wildtieren oder medizinische Eingriffe sind keine Garantie und finden statt, falls eine Notwendigkeit besteht. In der Regel unternehmen wir diese Aktionen zwischen April und September,  können jedoch von unserer Seite nicht garantiert werden.
- Sollte das Wetter nicht mitspielen und Dauerregen macht unser Camp unbewohnbar, kann auch die Unterkunft eine Andere sein.

Ihre Unterkunft – maximal 10 Urlaubs-Ranger
Sie wohnen in einem nicht eingezäunten Safari-Camp mitten in der Natur. Wir bieten Platz für 10 Personen in 5 einfachen Zelten, die aber über ein wenig Luxus verfügen. So verfügt jedes Zelt über ein privates Bad mit Waschbecken, Dusche und Toilette. Für die kalten Wintermonate besitzen sie sogar eine Heizung. Ihre Malzeiten bestehen aus einer einfachen Buschküche, die manchmal sehr schmackhaft sein kann.

Spüren Sie wieder Boden unter Ihren Füßen, die Wärme auf der Haut, den Wind auf Ihren Lippen, erkennen Tierstimmen aus der Ferne und werden wieder ein Teil unserer wunderschönen Natur.

Nun liegt es an Ihnen ob Sie mit uns die Flora und Fauna des südlichen Afrikas mit allen Sinnen erleben möchten. Helfen Sie mit und beschützen mit Ihrer Arbeit den Artenschutz von Südafrika.
 
Gerne holen wir Sie nach Ihrer Safari von Mossel Bay ab und bringen Sie nach Kapstadt. Hier können Sie viele Kapstadt Touren vom Kap der Guten Hoffnung bis Weintouren bei uns buchen.

Wir freuen uns auf Ihre Anschreiben.

Ihr Südafrika Safaris und Touren Team

 

Ranger Safaris Südafrika Touren

Photos: Hobbyfotograf Detlev Leugering


Kontaktformular!

Ulrike Leugering

Ulrike Leugering: Ritztrade International

Durch die Liebe zum Land Südafrika ist diese Webseite entstanden. Vor 18 Jahren gründeten wir unser Reisebüro und boten als einer der ersten deutschsprachigen Reiseunternehmen Touren und Safaris in den Ländern des südlichen Afrikas an. Das Internet war gerade in den Kinderschuhen und wir mussten uns vielen neuen Aufgaben stellen. Neben unserer täglichen Arbeit bereisten wir die Regenbogennation und geben Ihnen heute auch unsere Erfahrungen unserer Rundreisen weiter. Wenn Ihnen unsere Webseite gefällt, empfehlen Sie uns auf folgenden Seiten.

Teilen Sie diese Seite mit Google+, Facebook oder Twitter